„Sven“

Sven Reincke

ICheer Headcoach

  • Wohnort: Aachen
  • Cheerleader seit: 1996
  • ICheer Coach seit: 2013
  • Cheer-History:
    • Schul-AG "Witches"
    • Neuss Wizards
    • TG Neuss Streetcheer
  • Erfolg
    • Kunstturnen: Deutscher Meister im 6-Kampf 1998 & 1999
    • Deutscher Meister im Senior Limited Coed 6 2014 & 2015
    • Team Germany: 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2016
  • Motto, Trainingsphilosophie & Lieblingsquote
    • „Was auf dem Boden liegt, fällt nicht mehr" ;)
  • Hobbys:
    • Cheerleading
  • Wie bin ich zum Cheerleading gekommen?
    • Angefangen in einer Schul-AG während ich noch aktiv im Kunstturnen war. Nach Probetraining war ich schlichtweg begeistert und bin geblieben, nach dem ich dann im Laufe der nächsten Jahre komplett von Kunstturnen ins Cheerleading gewechselt bin. Nach mehr und mehr Erfolgen im eigenen Training, im Nationalteam und als Coach, war und ist Cheerleading ein großer Bestandteil in meinem Leben.
  • Was bedeutet Cheerleading für mich?
    • Es ist DER Sport, der mich durch mein Leben begleitet und fasziniert. Es handelt sich nicht um einen Sport, sondern um eine Lebenseinstellung.
  • Tipps und Tricks, die ich an jeden Cheerleader & die Community weitergeben möchte
    • "kurz & knapp", wer die Grundlagen beherrscht, beherrscht das Cheerleading, und hat ein deutlich höheres Entwicklungspotenzial. Es geht nicht um stupiden Fokus rundum Grundlagen und Basics sondern um Verständnis & Verstehen der Grundlagen.
  • Was macht für dich einen „perfekten“ Cheerleader aus?
    • Ein Cheerleader, der zu seinem Team steht und mit seinem Team alles erreichen möchte. Ein Person, die Leader und Teamplayer kombinieren kann.