Sven Reincke

ICheer Coach <br/>Juniors & Seniors

  • Wohnort: Korschenbroich
  • Cheerleader seit: 1996
  • ICheer Coach seit: 2013
  • Cheer-History:
    • Schul-AG “Witches”
    • Neuss Wizards
    • TG Neuss Streetcheer (Athlete & Coach)
    • Team Germany Athlete
  • Erfolg
    • Kunstturnen: Deutscher Meister im 6-Kampf 1998 & 1999
    • Deutscher Meister im Senior Limited Coed 6 Division 2014 & 2015
    • Team Germany: 2010, 2011, 2012, 2013, 2014, 2016
  • Motto, Trainingsphilosophie & Lieblingsquote
    • „Was auf dem Boden liegt, fällt nicht mehr” 😉
  • Hobbys:
    • Cheerleading
  • Wie bin ich zum Cheerleading gekommen?
    • Durch eine Schul-AG 1996, wurde gefragt ob ich nicht mitmachen möchte. Zu dem Zeitpunkt war ich Kunstturner. Bereits im Probetraining war ich verblüft, wie actionreich und anspruchsvoll diese Sportart ist. Genau diese Herausforderung gefiel mir, ich schaute mir weitere Trainingseinheiten, trainierte mit, und wechselte letztendlich die Sportart, vom Kunstturnen zum Cheerleading.
  • Was bedeutet Cheerleading für mich?
    • Es ist der Sport der mich durch mein Leben begleitet. Es handelt hierbei nicht um einen Sport sondern um eine Lebenseinstellung.
  • Tipps und Tricks, die ich an jeden Cheerleader & die Community weitergeben möchte
    • Wer die Grundtechnik beherrscht, beherrscht das Cheerleading. Verständnis muss man erlernen, daher ist wichtig die sogenannten Basics nicht zu trainieren, zu beherrschen sondern zu verstehen
  • Was macht für dich einen „perfekten“ Cheerleader aus?
    • Ein Cheerleader, der zu seinem Team steht und mit seinem Team alles erreichen möchte.